WIRBELSÄULENGYMNASTIK

Wirbelsäulen-und Beckenbodentraining :

Stress und überwiegend sitzende Tätigkeiten, aber auch einseitige Belastung bei körperlicher Arbeit beeinflussen unsere Körperhaltung. Die Folge sind Verspannungen, Rücken- und Nackenschmerzen und Gelenksprobleme. Im Laufe der Zeit führen diese wiederum zu noch ernsthafteren Problemen wie Bandscheibenvorfällen.
Außerdem spiegelt unsere Haltung auch unseren emotionalen Zustand wider und beeinflusst diesen.

Deshalb ist Wirbelsäulen- und Beckenbodentraining eine idealer Ausgleich zum Arbeitsalltag, fördert die eigene Körperwahrnehmung und wirkt vorbeugend Haltungsschäden entgegen.

Ziel ist, sich seiner Fehlhaltungen und negativen Bewegungsmustern bewusst zu werden und mit gezielten Übungen die innere Stützmuskulatur und den Beckenboden zu trainieren, verkürzte Muskulatur zu dehnen und die Gelenke zu mobilisieren.
Bei angeborenen oder erworbenen Haltungsfehlern wie Skoliose, Hohlrücken, Rundrücken oder Flachrücken unterstützt das gezielte Training die richtigen Muskelgruppen und wirkt ausgleichend.

So fördert das Training nicht nur eine aufrechte Haltung, sondern steigert das Wohlbefinden.

In Kursen gehe ich stark auf die Möglichkeiten der Teilnehmer ein. Dadurch eignet es sich für alle.

IMG_2571

Speziell geeignet ist dieses Training auch für Firmen, die ihren Angestellten die Möglichkeit bieten möchten, ihr Wohlbefinden und ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.